Seiten

Montag, 6. Juni 2011

Kameraperspektive


Unter der Kameraperspektive können die Kamerahöhe und der Aufnahmekreis (vertikal, horizontal) gefasst werden. Die verschiedenen Begriffe lassen sich wiederum unterteilen. Von Kamerahöhe wird gesprochen, wenn man sich auf die Vogel-, Normal- und Froschperspektive sowie Aufsicht und Untersicht bezieht. Beim Aufnahmekreis handelt es sich, um das Profil, Halbprofil und Frontalansicht.

Vogelperspektive
Bei dieser Perspektive wird von oben nach unten auf eine Person herabgeblickt. Die Person wirkt dadurch unterlegen, schutzbedürftig, erniedrigt uns sogar armselig. Der Betrachter hingegen erscheint mächtig und groß.
Die Perspektive wird genutzt um Größe, Macht und Tiefe zu symbolisieren.




                            Aufsicht
                            Die Kamera ist oberhalb der Augenlinie.








                          Normalperspektive/ Frontalsicht
                          Die Kamera ist genau auf Augenhöhe des Betrachters, d.h. die      
                          Person wird von vorn betrachtet. Der Betrachter und die betrachtete
                          Person erscheinen dadurch ebenwürdig. Bei der Perspektive wird der 
                          Betrachter zudem direkt angesprochen und in das Geschehen mit 
                          einbezogen, weshalb sie häufig bei Interviews und den Nachrichten  
                          genutzt wird.  
                          Die optische Achse und die Blickachse der Person treffen aufeinander.





                         Untersicht
                         Die Kamera ist unterhalb der Augenlinie.









               Froschperspektive
               Bei der Froschperspektive geht der Blick von unten nach oben, wodurch 
               zur Person hochgeschaut wird. Die Person wirkt mächtig, stark,   
               erhaben, heldenhaft, selbstbewusst und groß, aber auch dämonisch und 
               arrogant.
               Die Perspektive vermittelt Stärke, Wichtigkeit, Dominanz, Macht und       
               ebenso Enge, Angst sowie Bedrohung.





                               Profil
                               Die optische Achse und die Blickachse der Person bilden einen 90° 
                               Winkel. Die Person wird von der Seite betrachtet, wodurch sie 
                               am Betrachter vorbeischaut.








                                Halbprofil
                                Die optische Achse und die Blickachse der Person bilden 
                                einen 45° Winkel.


Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen