Seiten

Samstag, 2. April 2011

Was ist Werbung?

Der erste Blogeintrag wird sich - wie sollte es auch anders sein - mit dem Thema Werbung, speziell Werbespot, beschäftigen. Ich möchte euch mit diesem Thema auf meine weiteren Einträge einstimmen und nähr bringen, was mich an Werbung fasziniert.

Am 3. November 1956 wurde der erste deutsche Fernsehwerbespot ausgestrahlt. Mit den Worten „Xaver, da schau her, was d‘ wieder gemacht hast. Also, also du bist doch a richtiger Dreck …“ wurde der 55 Sekundenlange Spot eingeleitet. Er beschrieb eine Restaurantsituation, in der ein Ehepaar den Vorzug des Waschmittels „Persil“ schätzen lernt. Natürlich lief er noch in Schwarz/Weiß und ohne aufwendige Animationen. Aber oder gerade trotzdem ist er ein Meilenstein der Werbe- und Filmindustrie.

Aber warum strahlte man diesen Werbespot eigentlich aus?  Eine Frage, die sich sicherlich nicht nur unsere Großeltern damals stellten. Werbung wird schließlich oft als lästig empfunden. Sie wird für Toilettengänge genutzt oder um sich eine Kleinigkeit zum Essen zu machen. Das sind einige Argumente keine Spots auszustrahlen, abgesehen von den hohen Kosten einer Produktion. Allerdings werden trotzdessen jährlich in Deutschland über 3 Millionen für Werbefilme ausgegeben und weltweit über 500 Millionen neue Websites, 2 Millionen neue Werbespots und 350.000 neue Printanzeigen produziert. Werbespots so scheint, sind profitabel und durchaus wichtig. Das sind sie, denn sie dienen dazu:
·         die Aufmerksamkeit der Zuschauer und Zuhörer auf sich zu lenken
·         Handlungen und Denkprozesse zu beeinflussen
·         zu motivieren z.B. etwas zu kaufen
·         zu unterhalten
·         nützliche Informationen zum Produkt, Unternehmen, Aktion oder Dienstleistung zu vermitteln
·         neue Produkte bekannt zu machen
·         eine Nachfrage für neue Produkte zu schaffen

Ohne Werbespots wüssten wir nicht, was es zu kaufen gibt und ob Alternativen zu einem bestimmten Produkt existieren. Ohne sie würden wir uns schwer im globalen Produktgewirr zurechtfinden.

Damit drängt sich schließlich die Frage auf, was Werbung eigentlich ist.
Werbung ist ein Medium, das sich durch bis zu fünf Merkmalen charakterisieren lässt:
1.       Werbung stellt einen Gegenstand in den Mittelpunkt: Produkte, Dienstleistungen, Unternehmen, Ideen, Aktionen, Personen
2.       Das Ziel einer Werbung ist die Beeinflussung des Menschen.
3.       Die Werbung nutzt unterschiedliche Instrumente zur Gestaltung eines Spots wie Licht, Musik, Personen, Farben und Mimik.
4.        Die Art der Kommunikation unterscheidet sich von allgemeiner Kommunikation, da sie der Allgemeinheit öffentlich und immer zugänglich ist.
5.       Der Verarbeitungskanal bezieht sämtliche Massenmedien mit ein.

Werbung ein Phänomen, das geliebt oder gehasst wird, eine Geschichte in wenige Sekunden erzählt, unendlich viele Menschen erreicht und immer wichtiger in unserer modernen Gesellschaft wird. Werbung - mein Thema!

Der erste Werbespot:

gefunden auf kress.de

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen