Seiten

Samstag, 8. Oktober 2011

Ein Hauch von Leichtigkeit – Air France


Blauer Himmel über einen, kleine Wölkchen wie Zuckerwatte gemischt mit gigantischen Wolkentürmen, ab und an ein freier Blick auf die winzigen Gebäude weit unter einem und ein Blick bis zum Horizont. Ein Eindruck, der sich fast jedem Fluggast bietet, außer er fliegt ausschließlich in der Nacht – durchaus ein ebenso schönes Bild.
Fliegen ist und bleibt etwas Einzigartiges, was schon alleine durch den Gedanken getragen wird, dass etwas so riesiges wie ein Flugzeug sich in den Himmel erheben kann. Aber auch der Ausblick und die Möglichkeit schnell weite Strecken zu überwinden, machen einen Flug zu etwas Besonderem. Klar, dass so etwas auch gebührend in Szene gesetzt werden muss, oder?
In letzter Zeit ist eigentlich eher das Gegenteil zu sehen: Blaue Handpuppen, Comiczeichnungen oder übergewichtige Promis werben für einen billigen Sitzplatz. Dabei geht es auch anders, man muss nur mal nicht an den Profit, sondern an die Passagiere denken und natürlich an das Fliegen als Erlebnis.

„L’Envol – Wo der Himmel am schönsten ist” nennt sich der Werbespot von Air France. Übersetzt heißt „L’Envol“ der Flug, aber natürlich klingt es auf Französisch viel leichter und schöner.
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Werbespot anfänglich mehr als befremdlich fand und sogar lachen musste. Immerhin sieht man eine Frau, die sich einen barfüßigen Mann um den Hals wirft, der dann einen Kreis läuft. Aber mal ganz von vorn.
Der Spot soll laut Air France „eine Hommage an den Flug als solchen und eine Einladung zum Verreisen.“ sein (Quelle: Facebook). Was sie schließlich wie folgt umgesetzt haben: Ein Pärchen (beide ohne Schuhe) stehen sich gegenüber. Zu diesem Zeitpunkt symbolisieren sie mit ihrer weißen Kleidung die Wolken. Dann erklingt das Klavierkonzert (Mozart No. 23 Adagio) und mit leichten Schritten bewegt sie sich grazil auf ihn zu. Wie zwei Liebende, die sich lange nicht sahen, wirft sie sich um seinen Hals und er hebt sie hoch und beginnt einen Tanz. Sie scheint zu schweben,  und als er schließlich seine Arme ausbreitet, wird klar, dass sie nicht mehr die kleinen Wolken sind, sondern ein Flugzeug. Am Ende wird noch der Schriftzug von Air France eingeblendet.
Eine Hommage an den Flug ist Air France tatsächlich gelungen. Das weiß gekleidete Paar, was vom leichten Wölkchen zum Passagierflugzeug wird, indem sich die Reisenden entspannen können, fügt sich hervorragend in die Umgebung ein, die eine weite Landschaft mit kleinen Bergen und dem blauen klaren Himmel darstellt. Jedoch ist mir nun viel mehr nach einem ruhigen Abend mit einem Glas Wein und klassischer Musik, statt nach einem Flug in Tourismusgebiete. Und warum tragen sie keine Schuhe?


http://youtu.be/xC0gsBPBICE

Fazit: Es ist erfreulich nicht noch weitere Handpuppen und schlechte Grafiken sehen zu müssen, sondern einen Hauch von Leichtigkeit und Weite zu verspüren, wenn man ans Fliegen denkt. Eine gute Umsetzung des Themas, von dem man sich gerne mehr ansehen möchte.
Lust auf weitere Spots? Auf YouTube findet ihr mehr von Air France, besonders gut fand ich z.B. diesen Werbespot: http://youtu.be/eIyokj7MuB0

Zum Spot:

Quellen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen